TV-Beitrag auf Sat1 über den Einsatz der Forced-Use-Intensivtherapie bei Schlaganfallpatienten

Die Forced-Use-Intensivtherapie nach Utley/Woll gilt als effiziente Behandlung zur Rehabilitation von Menschen mit einer motorischen Störung infolge einer Hirnverletzung wie Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma. Warum das so ist und wie die Therapie funktioniert, erfahren Sie in diesem Beitrag (6:55 min, zum Abspielen einfach auf das Video klicken, es öffnet sich auf YouTube).

 

Quelle:
nano – 3sat -21.8.2012

 

Artikel über die Forced-Use-Therapie in der Segeten Neurorehab
Media Planet – Faszination Gehirn, 30.Mai 2013

Link zum PDF-Dokument

 

TV-Beitrag auf SF1 in der Sendung Puls zur Stammzellentherapie bei Multiple-Sklerose-Patienten

Wie erging es den MS-Betroffenen, die von Puls 2017 bei ihrer Stammzellentherapie im Ausland begleitet wurden? In der Schweiz ist das HSCT-Verfahren immer noch teilweise umstritten und die Behandlung wird von den Krankenkassen nicht übernommen. Die Sendung von damals hat Bewegung in die öffentliche Diskussion gebracht und auch eine Patientin der Segeten Neurorehab blickt mittlerweile zuversichtlicher in die Zukunft. (32:28 min, zum Abspielen einfach auf das Video/den Link klicken, der Beitrag öffnet sich auf www.srf.ch)

Quelle: SF1, Puls, «Radikale MS-Therapie: Wie weiter?» vom 12.2.2018